Dienstag, 28. September 2010

"Ich hab nix! "

Ein Phänomen, das mich bei der Arbeit immer wieder zur Weissglut treibt ist wenn Kunden, die nichts gekauft haben meine Kasse passieren. Ich halte nicht grundsätzlich jeden für einen Ladendieb der nichts an der Kasse bezahlt. Aber anscheinend ist es zuviel verlangt wenn ich erwarte, dass der Kunde sich einfach mit "Auf Wiedersehen" oder "Ich habe leider nichts gefunden" verabschiedet und seines Weges geht. Stattdessen gehen sie durch, gucken auf den Boden, meiden meinen Blick, murmeln irgendwas oder, am allerschlimmsten, reißen die Hände hoch und sagen "Ich hab nix." Ah ja. Schön. Mir persönlich wäre da ein freundlicher Ladendieb lieber, der den Rucksack voller Ware hat, aber mich registriert, ansieht und sich verabschiedet. Das verrate ich meinem Chef aber lieber nicht..
Teilen

Kommentare:

  1. Ich mach das auch. *schäm* Weil ich immer Angst habe, dass man mich für einen Ladendieb hält.

    AntwortenLöschen
  2. Schäm dich! :)
    Ich versteh ja warum die Leute das machen aber wenn man drüber nachdenkt ist es schon sehr unhöflich.Sag einfach freundlich "Ich habe nichts gefunden" und verabschiede dich. Vielleicht gibts aber auch Kassiererinnen die das überhaupt nicht stört, ich kann ja nur für mich sprechen !

    AntwortenLöschen
  3. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, warum ich der 5-EUR-Kraft an der Kasse eine Erklärung oder auch noch einen Blick schuldig wäre? Weil sie an einer Kasse sitzt, an der ich sie nicht benötige, weil ich nichts kaufen will?

    AntwortenLöschen
  4. Aus Höflichkeit und Anstand? Ich glaube du hast den ganzen Blog einfach nicht verstanden!

    AntwortenLöschen
  5. Ich sage auch nichts. Ich erwate von der Kassiererin, dass sie "Auf wiedersehn" sagt, dann lächel ich sie an und erwiedere das.
    Der Grund dafür ist, dass ich meist gegen Wände sprach. Ich hasse KassiererInnen die zwar bitte udn Danke können und mir einen Preis mitteilen aber nicht mal ein "Guten Tag" rausbringen.

    Wenn ich nichts gekauft habe, antworteten sie nicht einmal auf ein "Tschüs".

    Nun bin ich nur noch nett zu denen die es zu mir sind und manchmal erlaube ich mir ganz demonstrativ "Guten Tag" zu sagen wenn ich bereits den Preis entgegen geschleudert bekam.

    AntwortenLöschen
  6. Für eine Kassiererin ist es aber auch ganz schön frustrierend wenn man den Kunden grüßt oder verabschiedet und einfach gar nicht geantwortet wird. Und ich verstehe nicht was so schwer daran sein soll der Angestellten gegenüber ein bisschen Freundlichkeit aufzubringen. Das bedeutet nicht automatisch dass die Mitarbeiterin zuerst grüßen muss. Wenn man öfter unfreundliche Kassierer erlebt hat die auf das Grüßen des Kunden nicht geantwortet habe wäre ich natürlich genauso sauer- bzw. ich werde genauso sauer wenn mir das als Kunde passiert.

    Und die Sache mit dem demonstrativen "Guten Tag" mache ich genauso wenn ich als Kunde unterwegs bin und mich unfreundlich behandelt fühle.

    AntwortenLöschen