Freitag, 12. März 2010

Das Grauen heißt Handylautsprecher

Als ich heute selbst noch ein paar Einkäufe gemacht habe stand an der Kasse vor mir ein älterer Mann, von bestimmt 50 Jahren. Und er hatte tatsächlich laut Musik auf seinem Handy laufen. Irgendwelchen fiesen Trash Techno. Ich finde das ganze ja schon bei Teenagern ziemlich peinlich,aber muss das mit 50 wirklich sein? Muss man der ganzen Welt seinen furchtbaren Musikgeschmack präsentieren??
Teilen

Kommentare:

  1. Ich bin eh für Handymusikverbot im Laden!
    Wir sollten einen Anti-Handymusik-Verein gründen

    AntwortenLöschen
  2. handylautsprecher...die schlimmste erfindung seit der musik die damit lautstark und einfach nur unfassbar penetrant und dreist abgespielt wird.

    vllt sollte man mal sowas erfinden was dafür sorgt dass man die musik nur selbst hört.
    man könnte ja so zwei kleine lautsprecher mit nem kabel verbinden und sich die dinger in die ohren stecken O_o

    vorteile :
    - man hört die musik selbst lauter und klarer(ob das immer ein vorteil ist ist fraglich ^^ )
    - man verhindert pro jahr mehrere tausend psychische krankheiten die durch die dauerhafte penetration durch handy musik auftreten
    - man kann sich sicher sein dass die morddrohungen um mindestens 90% abnehmen...

    AntwortenLöschen
  3. Jens, bin definitiv deiner Meinung. Zwei kleinen Mädchen hätte ich letztens wirklich beinah gesagt dass sie den Mist ausmachen sollen. Als wäre die Dudelmusik über die Lautsprecher nicht schlimm genug.

    Anonym, die kleinen Lautsprecher mit Kabel die man in die Ohren steckt sind eine tolle Geschäftsidee. Das innovativste seit der Erfindung der Glühbirne ;)

    AntwortenLöschen