Mittwoch, 21. April 2010

Gute Nacht

Auch irgendwie seltsam ist es, der Kassiererin um 21.30 noch "einen schönen Tag" zu wünschen. Denn wenn ich erstmal aus dem Laden raus bin ist davon auch nicht mehr übrig. Ein freundliches "Gute Nacht" würde wohl besser passen.
Teilen

Kommentare:

  1. Ich mag deinen Blog ja eigentlich, sind richtig lustige Erlebnisse dabei, aber manche Kommentare finde ich richtig unnütz. Ist es denn sooo schlimm wenn einer "schönen Tag noch" antstatt "gute Nacht" sagt? Ich würde ja nie darauf kommen einer Kassiererin eine gute Nacht zu wünschen, das mache ich kurz vorm Schlafengehen oder so- aber doch nicht 2, 3 Stunden vorher? Finde schon, dass du dich bei einigen Sachen pingelig anstellst - auch bei den Kommentar mit den Sammelpunkten. Die Leute begründen die Tatsache, dass sie nicht sammeln also kurz, ist ja nicht weiter schlimm. Sie meinen es ja nicht böse oder so, wollen nur ein nettes, kurzes Gespräch führen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde man sollte meine Einträge immer mit einem augenzwinkern verstehen. Ich verlange nicht das mir ein Kunde eine Gute Nacht wünscht, aber um 22.00 finde ich es eben auch seltsam davon auszugehen das ich danach noch allzu viel vom Tag hätte. Manche Sachen kommen vielleicht verkniffener rüber als sie gemeint sind! :)

    Und ich führe auch gerne nette Gespräche mit Kunden, habe ich auch schon oft genug geschrieben. Bei den Sammelpunkten ging es mir eher darum, dass ich es für merkwürdig halte das die Leute sich rechtfertigen, wo es mir doch egal sein kann. Und wenn du von der zehnten alten Frau hörst dass sie bereits alle Töpfe hat oder nicht mehr in der Lage ist Sport zu machen nervt es einfach irgendwann. Ja, dann nervt selbst ein nettes, kurzes Gespräch.

    AntwortenLöschen