Samstag, 19. Mai 2012

So viele Entscheidungen

In der Filiale in der ich arbeite haben wir seit einiger Zeit neben den Spirituosen auch die Tabakwaren eingeschlossen, das habe ich in diesem Beitrag auch mal erwähnt.

Leider hat sich diese Regelung, die eigentlich nur zum Diebstahlschutz eingerichtet wurde, als extrem zeitaufwendig herausgestellt. Nicht nur, weil die Kassiererin jedes mal aufstehen muss wenn jemand Tabakwaren braucht, sondern auch weil dieser Wunsch immer wieder Missverständnisse erzeugt.

Der Kunde entscheidet zwischen Drehtabak, Stopftabak aus der Dose oder Zigarillos, der normalen oder der "leichten" Variante, der großen Dose oder der kleinen oder zwischen verschiedenen Sorten Zigarillos. Entscheidungen über Entscheidungen. Wer jetzt glaubt, dass diese vom Kunden im Voraus getroffen werden irrt. Meistens beginnt spätestens wenn ich mit dem Schlüssel vor der "Vitrine" stehe der Entscheidungsprozess. Und welchen Tabak wollte die Freundin jetzt noch haben?

Aus all diesen Faktoren ergab sich gestern Abend folgendes Gespräch an der Kasse:

"Ich brauche noch Tabak."

- "Welchen hätten Sie gerne?"

"Tabak!"

- "Welchen genau?"

"JPS"

- Zum drehen oder zum stopfen?"

"JPS"

- "In der Packung oder die Dose?"

"Den roten"

Wir konnten uns dann doch noch einigen, er wollte eine Packung Drehtabak. Da ich aber in der Spätschicht die einzige Kasse war und es ein gut besuchter Freitagabend war hatte sich in dieser Zeit schon eine beträchtliche Menge an Kunden an der Kasse gestaut. Insofern ist das mal eine Entscheidung der Chefetage die ich nicht wirklich unterstütze. Zudem ist es auch einfach nervig für meine Kollegen und mich. Da wäre es schon schön wenn man sich für eine Sorte entscheidet bevor ich aufgestanden bin und wenn man mir dann auch konkret sagt, was genau gewünscht ist.

Teilen

Kommentare:

  1. Manche Leute *seufz* Aber es stimmt schon: Kundengeschichten sind irgendwie witziger, wenn man sie nicht selbst erlebt :D Ich muss mich ja bei manchen Menschen wirklich zusammenreißen, um keine pampige Antwort zurückzugeben :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich rauche nicht - aber es interessiert mich, zu erfahren, was "Dreh"- und "Stopf"-Tabak ist ...

    AntwortenLöschen
  3. Der Tabak zum Drehen ist in einer kleinen Packung, damit man auch unterwegs Drehen kann. Der Stopftabak ist in einer Dose. Diesen stopft man dann mit einem Gerät zu Zigaretten, man kauft dazu nur leere Zigarettenhülsen, hier ein YouTube Tutorial zur Veranschaulichung: http://www.youtube.com/watch?v=jcCjl8O2deU

    Wenn man dreht benötigt man nur Paper, legt den Tabak herein und hat auch die Filter separat. Auch hier veranschaulicht: http://www.youtube.com/watch?v=_Je78JTsYUc

    Hoffe man kann einigermaßen verstehen was ich da erklärt habe :) Die Videos zeigen es aber eigentlich ganz gut.

    AntwortenLöschen