Montag, 8. Juli 2013

Großer Junge

Letze Woche ging mir an der Kasse zunehmend das Wechselgeld aus. Da der Feierabend nahte dachte ich, dass ich mit den Resten noch auskommen würde. Sicherheitshalber fragte ich die Kunden aber doch, ob sie Kleingeld haben, wenn der Betrag z.B. 12,83 war und man mir 15 Euro gegeben hatte, die 1- und 2-Euro Stücke waren nämlich so gut wie aus.
Auf die Frage verneinte ein Mann in den Vierzigern, aber ich fragte noch mal:

- "Vielleicht haben Sie 3 Euro klein? Das würde mir auch helfen!"

"Ich hab doch schon gesagt ich hab keins! Ich bin ein großer Junge, ich darf schon alleine einkaufen!"


Teilen

Kommentare:

  1. Dafuuu?

    Wo ist denn da bitte der Zusammenhang??

    AntwortenLöschen
  2. @Anonym:
    Er ist ein bereits GROSSER Junge. Er ist im BIG BUSINESS. Mit KLEIN-Geld kennt er sich nicht aus - nur mit GROSSEN Scheinen halt.. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. oh das hört sich fast an wie: "dumme frage, dumme antwort". war eben nicht der richtige ansprechpartner :/ aber finde seine antwort "cool". ich selber bin so einer, der immer gern das kleingeld als erstes abgibt. nur wenn dann mal wirklich jemand fragt, habe ich auch nie welches dabei, welches weiterhelfen könnte. hahaha

    AntwortenLöschen
  4. "gerade weil sie schon so ein großer junge sind wollte ich doch zum ausglich gerne ganz kleines geld haben!"

    AntwortenLöschen
  5. Schlimm finde ich, wenn die Leute - ohne gefragt zu werden - gefühlte Stunden nach Kleingeld kramen. Am allerschlimmsten sind jedoch EC-Kartenzahlungen unter 5 Euro. OK... ein Schüler, eine Schülerin.. kein Problem. Aber erwachsene Menschen, 800 Gramm Erdbeeren auf dem Band und vielleicht noch eine Packung Milch dazu... 3 Euro 89 mit EC-Karte? Es graust mich jedesmal, weil es so lange dauert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei schülern verärgert es dich weniger/nicht? da würde mich interessieren warum genau

      Löschen
    2. Würde mich auch interessieren, warum das Alter des Bezahlers Einfluss auf das Befinden des Kassierers, abhängig von der Bezahlweise, hat ...

      Die Schule liegt bei mir auch schon > 10 Jahre zurück, trotzdem zahle ich selbst 0,44€ (Wasser+Pfand) mit Karte,.. na warum denn nich ?

      Löschen
    3. @Anonym2 - Warum kein Händler gerne 0,44 mit EC-Karte nimmt? Weil man dafür an den EC-Karten-Betreiber Gebühren abdrücken muss. Mindestens 0,23€ pro Transaktion. Und nun überlegen wir mal. Die 19%-MwSt. bei 0,44€ beträgt 0,07€. Nochmal 0,23€ ab, bleiben 0,14€. Und die sind garantiert weniger als der Einkaufspreis. Blöd für einen Händler...

      Löschen
    4. Mir macht das nichts aus wenn auch Cent-Beträge mit Karte gezahlt werden - egal von wem und in welchem Alter. Für mich geht das meist schneller als wenn lange nach Kleingeld gekramt wird oder die Geldbörse erst lange aus der Tasche gekramt werden muss.

      Löschen
  6. Es braucht sich ja nicht jeder Kunde bevormunden zu lassen, auch wenn du es vielleicht so gewöhnt bist ...

    AntwortenLöschen