Sonntag, 19. Dezember 2010

Bei mir ist schon Weihnachten...

... jedenfalls dem Stress an der Kasse nach zu urteilen.
Und dann kommt alles auf einem.

Schon zu Schichtbeginn drängten die Kollegen die in Pause gehen wollten, aber zuerst mussten neue Einkaufswagen beschafft werden. Das gehört sowieso nicht zu meinen Lieblingsaufgaben, aber die auch noch durch den Schneematsch zu schieben macht es definitiv nicht besser. Kaum wieder im Laden angekommen braucht jemand einen Preis, der andere einen Storno und im dritten Gang ist einem Kunden etwas runter gefallen, ausgerechnet ein Rotkohlglas, ich hasse Rotkohl! Also Preis gucken, Schlüssel holen, Sauerei aufwischen. Auf dem Weg ins Lager um mir den Rotkohlgeruch von den Fingern zu waschen begegnen mir wieder diverse Kunden mit Fragen und Beschwerden. Unten angekommen hat der Chef wieder eine Vielzahl an Aufgaben und schickt mich wieder hoch. Schnell die Kollegen ablösen, die Pausen müssen gemacht werden bevor die nächste Ablöse kommt. Die Kunden sind ungeduldig und das fiese Wetter verbessert deren Laune auch nicht wirklich. Und dann passiert es... ein kleiner Moment Pause. Keine Kunden für einen kurzen Moment. Also schnell die Kleingeldfächer auffüllen, Kassenrolle nachfüllen und vielleicht mal einen Schluck trinken. Die Wasserflasche stelle ich aber schnell wieder weg, denn natürlich kommt doch ein Kunde. Wäre ja halb so wild wenn er nicht unbedingt so kommen müsste:

"Na sie warten ja geradezu auf Kundschaft!"


Ich bin ehrlich: "Nicht unbedingt".
Natürlich mit einem lächeln und nicht irgendwie genervt oder unfreundlich.
Aber er gibt nicht auf.

"So ohne Kunden ist es doch auch langweilig."

Ach ja? Habe ich denn sonst nichts zu tun? Zu diesem Zeitpunkt standen im Büro noch 3 Kisten Zigaretten die aufgefüllt werden wollten, 2 Stapel Preisschilder die angebracht werden mussten und 2 Kollegen die ihre Pause machen wollten. Also keine Sorge lieber Kunde, ich langweile mich schon nicht.

Wie kommen Kunden eigentlich auf die Idee, dass den ganzen Tag kein Betrieb ist, wenn das in den wenigen Minuten die sie da sind der Fall ist?!
Danach habe ich es riskanterweise versucht mal auf die Toilette zu gehen,aber nix da. Eine Kundin fängt mich ab, ich hätte ihr zuvor zu wenig Geld rausgegeben. Ich kann mich kaum an die Kundin erinnern, aber zur Sicherheit mache ich natürlich einen Kassensturz. Der dauert dann auch seine Zeit- natürlich hatte ich keine Differenz! In der Zwischenzeit hatten sich an den Kassen natürlich schon einige Kunden versammelt und ich setze mich hektisch wieder. Die Kollegin kommt aus der Pause, ich fange an die Zigaretten aufzufüllen. Und nachdem ich endlich endlich fertig bin kommt der Chef auf die grandiose Idee, dass ich doch auch noch das Zigarettenlager aufräumen könnte und eventuell noch ein paar Reste auffüllen soll! Dieser Vorgang zog sich dann durch bis fast 22.00 , um 22:10 waren endlich die letzten Kunden aus dem Laden und ich endlich frei. Und da ist mir dann aufgefallen das ich vor lauter Stress vergessen hatte meine Pause zu machen :D

Na dann frohe Weihnachten und besinnliche Feiertage ;)
Teilen

Kommentare:

  1. Ja bei uns ist es im mom nicht anders.. ätzend!

    AntwortenLöschen
  2. mal ne doofe kundenfrage ^^ wieso hat immer nur eine kassiererin nen stornoschlüssel? -.-

    AntwortenLöschen
  3. Sie sollten die Kunden nicht zu streng beurteilen. Sie wissen es halt nicht besser - woher sollten sie das auch? Auch für mich hat es ja einen gewissen Neuigkeitswert, was Sie hier beschreiben.

    Es gibt da eben aber, nahezu immer, zwei Sorten von Leuten: Die einen haben keine Ahnung und quatschen unbedachtes Zeug; die anderen haben ebenfalls keine Ahnung von der Materie, halten sich deswegen aber mit Urteilen zum Thema vorsichtig zurück.

    AntwortenLöschen
  4. @ Hormonkeks,
    bei uns hat meistens der Chef den Schlüssel. Man darf (eigentlich) kein Storno ohne Aufsicht machen, da könnte man ja ziemlich gut mal selbst was in die Tasche stecken, was dann aber in der Kasse nicht fehlen würde. Bei uns muss jeder Storno auch schriftlich begründet werden, sehr aufwendig alles. Aber als Kunde ärgere ich mich auch immer wenn der mit dem Schlüssel nicht an Land kommt.. ;)

    AntwortenLöschen