Mittwoch, 21. November 2012

Zu gut für die Tonne

"Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Du kannst das ändern."

Mit der Kampagne "Zu gut für die Tonne" versucht das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu verhindern, dass weiterhin so viele Lebensmittel auf dem Müll landen. Das halte ich persönlich für eine großartige Idee. Besonders die kostenlose App die es dazu gibt hat es mir angetan. Dort findet man unter anderem Rezeptideen für Resteessen oder Tipps zur Aufbewahrung von Nahrung. Was haltet ihr davon?

Mehr Infos gibt es hier.

Dem kleinen, traurigen Apfel kann man sowieso nur schwer widerstehen...

Teilen

Kommentare:

  1. Ich finde die Aktion super und hab mir auch gleich die App installiert. Wobei ich schon bisher aus Resten oft etwas Neues zaubere (meistens irgendwie überbacken).

    AntwortenLöschen
  2. Wenn's hilft, fein. Bei mir landet nahezu nichts an Lebensmitteln im Abfall, sicher unter 0,1 %. Und ich ärgere mich immer, wenn ich mal was übersehen habe, was nicht mehr genießbar ist.

    AntwortenLöschen